Download | letzte Aktualisierung 16.09.2015

DIENSTAG, 22.9.2015
8.30 – 9.00 Registrierung und Kaffee
9.00-10.00 Eröffnung      
Begrüßung von senate auf Berlin Maria Bering Deutschland
Begrüßung Axel Pries Deutschland
Begrüßung Christina Hadulla-Kuhlmann Deutschland
Begrüßung, Laudatio Roland Hetzer Vera Regitz-Zagrosek Deutschland
Herzchirurgie – Unterschiede bei Männern und Frauen Roland Hetzer Deutschland
 10.00-11.15 Spektrum der Gendermedizin      
Vorsitz Miyuki Katai Japan
Vorsitz Marek Glezerman Israel
Integration von Sex und Gender in die Forschung in den US Janine A. Clayton USA
Rolle von Sex und Gender bei kardiovaskulären Erkrankungen Karen Sliwa-Hahnle Süd Afrika
Männergesundheit Alan White Großbritanien
Ist Gendermedizin im gesundheitspolitischen Bewusstsein angekommen? Martina Kloepfer Deutschland
13.30-14.15 Kaffeepause, Poster      
11.45-13.00 Schlaganfall und Hypertonie      
Vorsitz Virginia Miller USA
Vorsitz Geert De Vries USA
Spielen Sex und Gender eine Rolle bei SchlaganfallpatientInnen Louise McCoullough USA
Schlaganfallalarm bei Frauen und Männern Mia von Euler Schweden
Geschlechteraspekte in der Immunmodulation von Hochdruck Kathryn Sandberg USA
Post-Menopausale Hypertonie: Rolle des sympathischen Nervensystems Jane F. Reckelhoff USA
13.00 – 14.00 Lunch      
13.30-14.15 Moderierte Poster: Grundlagenforschung      
Vorsitz Adelheid Kratzer Deutschland
 13.15-14.15 Diskussion: Gleichstellung und Geschlechterforschung (DE)      
Vorsitz Vera Regitz-Zagrosek Deutschland
Die Sicht in Horizon2020 Ineke Klinge Niederlande
Das Gender-Diplom in Österreich Margarethe Hochleitner Österreich
Das BiH Dank an Ernst Rietschel Christine Kurmeyer Deutschland
Weibliche Führung –  eine andere Sorte Medizin Bettina Pfleiderer Deutschland
TeilnehmerInnen Christina Hadulla-Kuhlmann Deutschland
14.30-16.15 Public Health und Genetik      
Vorsitz Renate Schnabel Deutschland
Vorsitz Christof Prugger Deutschland
Ungleichheiten bei umweltbezogener Gesundheit: Relevanz von Geschlecht aus einer Public-Health-Perspektive Gabriele Bolte Deutschland
Geschlechterunterschiede bei Vorhofflimmern Renate Schnabel Deutschland
Geschlechtergerechte Epidemiologie: State of the Art Ingeborg Jahn Deutschland
Genetische Analyse geschlechtsspezifischer Krebsrisikofaktoren in Modelorganismen Andrea Kindler-Röhrborn Deutschland
Sex -Gen Interaktion bei Koronarer Herzerkrankung Inke König Deutschland
Geschlecht und Public Health in Spanien Antonio Daponte Spanien
16.00-16.30 Kaffeepause , Poster      
16.30-18.00 Genetische und epigenetische  Mechanismen      
Vorsitz Jane F. Reckelhoff USA
Vorsitz Inke König Deutschland
Geschlechtschromosomen und Geschlechter­unterschiede in der Genexpression Christine M. Disteche USA
X-Chromosom: Das vergessene Chromosom in GWAS Jeanette Erdmann Deutschland
Nukleäre Hormonrezeptoren, Interaktion von Steroiden mit dem Genom Nina Henriette Uhlenhaut Deutschland
Beitrag der Sexchromosomen zu Geschlechter­unterschieden in Maus-Modellen Arthur Arnold USA
Funktion und Folgen von Geschlechter­unterschieden in epigenetischen Markern Geert deVries USA
     
Mittwoch, 23.9.2015
8.30-10.30 Kardiovaskulare Erkrankungen      
Vorsitz Kathryn Sandberg USA
Vorsitz Angela Maas Niederlande
Geschlechteraspekte bei Herzinsuffizienz Eva Bossano-Prescott Dänemark
Angina bei offenen Koronararterien C. Noel Bairey-Merz USA
Sex und Gender bei Herzinsuffizienz Vera Regitz-Zagrosek Deutschland
Geschlechtsunterschiede bei der Stress-Kardiomyopathie Birke Schneider Deutschland
MRT für die Diagnose von geschlechts­spezifischen Umbauprozessen in Herzen Jeanette Schulz-Menger Deutschland
Einfluss von Geschlecht auf den Verlauf nach Transkatheter-Aortenklappenimplantation (TAVI) Verena Stangl Deutschland
10.30-11.00 Kaffeepause, Poster      
 10.30 -11.30 Moderierte Poster: Innere Medizin und personalisierte Medizin      
Moderator Dov Feldberg  Israel
11.00-13.00 Grundlagen – Sex in Zellen und Organellen      
Vorsitz Jane-Lise Samuel Frankreich
Vorsitz Hester den Ruijter Niederlande
Gene, Hormone und Geschlecht im Gehirn Gregor Majdic Slowenien
Geschlechterunterschiede in der Embryonal-Entwicklung Claudine Junien Frankreich
Geschlecht in Zellen und Zellkulturen Walter Malorni Italien
Aktionen von Steroidhormonen und kardiale Repolarisation Junko Kurokawa Japan
Geschlechterunterschiede im Energiestoffwechsel Renee Ventura-Clapier Frankreich
Geschlechterunterschiede bei viraler Myokarditis DeLisa Fairweather USA
13.00-14.00 Lunch, Registrierung erforderlich      
  Hester*; Merz*, Feldberg*, Klinge*, Junien*, Franconi*, Kurokawa*; Ventrura -Clapier, Katai and others    
14.00-17.00 Innere Medizin und Therapie – Sitzung mit dem BNK      
Vorsitz Natascha Hess Deutschland
Vorsitz Frank Edelman Deutschland
Neue geschlechtsspezifische Biomarker für Herzerkrankungen – Fokus auf Neurotensin Alan Maisel USA
Geschlechterunterschiede in der Antikoagulation und antithrombotischer Therapie Ursula Rauch-Kröhnert Deutschland
Diabetes und Hyperlipidämie Susanna Hofmann Deutschland
Geschlechterunterschiede bei chronischer Dialyse Manfred Hecking Österreich
15.15 – 15.45 Pause      
Geschlechterunterschiede in der Altersmedizin Ursula Müller-Werdan Deutschland
Gendermedizin in der BNK-Praxis – was hat sich geändert? Natascha Hess Deutschland
BNK-Register Jana Boer Deutschland
Sex und Gender in der Pharmakologie Karen Nieber Deutschland
17.00 Abschied Vera Regitz-Zagrosek Deutschland

 

Kongresssprachen: Deutsch und Englisch, Simultanübersetzung